Das inhabergeführte Autohaus Bad Schwartau bietet markenübergreifend ein interessantes Angebot gepflegter Gebrauchtwagen (Menü-Punkt " Gebrauchtfahrzeuge"), sowie alle Werkstattleistungen eines modernen Autohausbetriebes.

Die jahrzehntelange Erfahrung des Mitarbeiterteams und der Geschäftsführer Norbert Arndt und Matthias Kaske speziell mit den Marken BMW, MINI und Land Rover wissen die Kunden des Autohauses zu schätzen.

Herzlich Willkommen!

Am Standort in der Lübecker Straße 77 in Bad Schwartau finden Sie in unserem Kfz-Meisterbetrieb den Service, den Sie für Ihr Fahrzeug erwarten. Sie erhalten auf Wunsch alle Marken-Originalteile und alle Wartungen nach den jeweiligen Herstellervorgaben.

Das Autohaus Bad Schwartau kompetenter Servicepartner für Inspektionen, Fehlerdiagnose und Instandsetzung von Kraftfahrzeugen aller Hersteller. In unserer Serviceberatung erhalten Sie eine umfassende unverbindliche Beratung zu Wartungsbedarf und Reparaturen an Ihrem Wagen.
Zum Leistungsangebot des Autohauses mit der persönlichen Note zählen außerdem Klimaanlagen-Service, Reifendienst /-einlagerung, Unfallreparaturen, Auto-Glas, Hauptuntersuchung (HU) und Abgasuntersuchung (AU) im Hause und vieles mehr. Unter dem Menü-Punkt "Serviceangebote" finden Sie mehr Informationen hierzu.

Sie sind noch nicht Kundin / Kunde unseres Hauses? Gerne möchten wir auch Sie von der Qualität unserer Arbeit und einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. Ihre Zufriedenheit und Weiterempfehlung sind uns wichtig.

Das Team vom Autohaus Bad Schwartau freut sich auf Ihren Besuch !


Unsere Öffnungszeiten:
Mo.- Fr. 7:30 bis 18:00 Uhr
Sa. 9:00 bis 13:00 Uhr

Sie erreichen uns unter:
Tel.: 0451 - 98 90 15 - 0
Fax: 0451 - 98 90 15 15

Datenschutzhinweise zur Videoüberwachung nach Art. 13 DSGVO
Mit diesen Hinweisen informieren wir Sie über die Videoüberwachung im öffentlich zugänglichen Bereich der Autohaus Bad Schwartau GmbH & Co.KG und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte.
Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen:

Autohaus Bad Schwartau GmbH & Co.KG
Lübecker Straße 77
23611 Bad Schwartau
Telefon: 0451 / 989015-0
E-Mail:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten: 
Es ist kein Datenschutzbeauftragter bestellt, da keine gesetzliche Notwendigkeit besteht.


Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:
Die Videoüberwachung dient in Übereinstimmung mit § 4 Abs. 1 Satz. 1 Nr. 2, 3 Bundesdatenschutzgesetz ausschließlich der Wahrnehmung des Hausrechts bzw. berechtigter Interessen der Verantwortlichen.
Gesetzliche Grundlage: § 4 BDSG (neu) „Videoüberwachung öffentlich zugänglicher Räume“ (§6b BDSG alt),
Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
berechtigte Interessen, die verfolgt werden:
Die Videoüberwachung dient ausschließlich der Abwehr und Verfolgung von Straftaten, der Verhinderung des Zutritts von unbefugten Personen, dem Schutz der im Gebäude anwesenden Mitarbeiter sowie der Nachvollziehbarkeit von Unfällen und deren Verursachung. Zudem sollen die Überwachungsmaßnahmen präventiv dazu beitragen, Einbrüche und Diebstähle zu vermeiden.

Speicherdauer oder Kriterien für die Festlegung der Dauer:
Die Daten werden grundsätzlich 72 Stunden gespeichert, die Aufzeichnungen werden automatisch überschrieben. Bei einem Vorfall kann eine separate Speicherung der Videoaufzeichnung erfolgen. Sofern diese als Beweismittel für die straf- und/oder zivilrechtliche Verfolgung gespeichert werden, erfolgt die Löschung entsprechend der aktuellen Verjährungsvorschriften.

Empfänger oder Kategorien von Empfänger der Daten (sofern Datenübermittlung stattfindet):
auskunftsberechtigte Behörden nach vorheriger schriftlicher Aufforderung
 
Hinweise auf die Rechte der Betroffenen
Sie haben als betroffene Person das Recht auf Auskunft (Art. 15 EU-DSGVO), auf Berichtigung (Art. 16 EU-DSGVO), auf Löschung (Art. 17 EU-DSGVO), auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 EU-DSGVO) sowie das Recht auf Widerspruch (Art.21 EU-DSGVO). Darüber hinaus haben Sie ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde nach Artikel 77 EU-DSGVO.
Zur Ausübung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an:
Autohaus Bad Schwartau GmbH & Co.KG
Lübecker Straße 77
23611 Bad Schwartau
Tel. 0451/989015-0
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in irgendeiner Weise verletzt worden sind, steht es Ihnen frei, bei einer Datenschutzbehörde Beschwerde zu erheben. Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:
Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz (ULD)
Holstenstraße 98
24103 Kiel 

 

Initiativbewerbung im Autohaus Bad Schwartau

Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung?
Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf und Zeugnissen.
Bitte senden Sie diese online an: 

E-Mail: info (ät ) autohaus-badschwartau.de

Wichtig! Bitte geben Sie hierbei immer die gewünschte Tätigkeit an.

AUTOHAUS BAD SCHWARTAU GmbH & Co.KG
Lübecker Str.77 - 23611 Bad Schwartau
Tel.: 0451 / 9890150 - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Hinweis in eigener Sache zur Datenschutzerklärung

Liebe Kunden und Interessenten,

auch ohne die neue Datenschutzverordnung wurden Ihre persönlichen Daten bei uns immer vertraulich behandelt. Wir erfassen und verarbeiten die uns von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten ausschließlich zweckgebunden und vertraulich zur Abwicklung des mit Ihnen besprochenen Angebotes / Auftrages.

Trotzdem müssen wir aus rechtlichen Gründen darauf hinweisen, dass seit dem 25.05.2018 EU-weit ein neues Gesetz zur Verarbeitung personenbezogener Daten gilt. Diese neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) soll den Datenmissbrauch eindämmen und die Rechte der Betroffenen stärken.

Aus diesem Grund weisen wir Sie auf unsere geänderte Datenschutzerklärung hin, dieser entnehmen Sie bitte alle Details zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Autohaus Bad Schwartau.

 

 

Wann erheben und verarbeiten wir personenbezogene Daten?

 

Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter anderem in folgenden Fällen:

- wenn Sie uns auf direktem Wege kontaktieren, z. B. über diese Website oder im Autohaus.

- wenn Sie bei uns im Autohaus Fahrzeuge oder Teile/Zubehör kaufen.

- wenn Sie bei uns direkt Dienstleistungen kaufen (z. B. Service- / Reparaturarbeiten an Ihrem Fahrzeug).

- wenn uns Dritte personenbezogene Daten über Sie zulässigerweise zur Verfügung stellen.



Welche Daten können über Sie erhoben werden?

Die folgenden Kategorien von personenbezogenen Daten können über die in diesen Datenschutzhinweisen beschriebenen Dienstleistungen und Kontaktarten erhoben werden:

 

- Kontaktdaten

Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse

- weitere persönliche Daten

Geburtsdatum, Bankdaten, Führerschein- bzw. Personalausweisdaten

- Vertragsdaten

Kundennummer, Vertragsnummer

 

- Fahrzeugdaten, -funktionen und –einstellungen

Kennzeichen, Fahrgestellnummer, Kilometerstände

 

Wenn Sie Reparaturleistungen bzw. Wartungsarbeiten in Anspruch nehmen, können, sofern erforderlich, die im Fahrzeug gespeicherten Betriebsdaten zusammen mit der Fahrgestellnummer ausgelesen und genutzt werden. Das Auslesen kann durch unsere Mitarbeiter oder Dritte (z. B. Pannendienste) aus dem Fahrzeug erfolgen.

Das Auslesen erfolgt in der Regel über den gesetzlich vorgeschriebenen Anschluss für OBD („On-Board-Diagnose“) im Fahrzeug. Die ausgelesenen Betriebsdaten dokumentieren technische Zustände des Fahrzeugs oder einzelner Komponenten und helfen bei der Fehlerdiagnose.

Diese Daten, insbesondere Informationen über Bauteilbeanspruchung, technische Ereignisse, Fehlbedienungen und andere Fehler, werden hierfür zusammen mit der Fahrgestellnummer gegebenenfalls an die BMW AG oder die Robert Bosch GmbH übermittelt..

Fehlerspeicher im Fahrzeug können im Rahmen von Reparatur- oder Wartungsarbeiten oder auf Ihren Wunsch hin zurückgesetzt werden.

Weitere Informationen zur Verarbeitung von Daten im Fahrzeug finden Sie in der Betriebsanleitung Ihres Fahrzeugs oder in den Datenschutzhinweisen der Hersteller.

 

Zu welchem Zweck werden Ihre Daten verarbeitet?

Die im Zusammenhang mit unserer Geschäftstätigkeit erhobenen Daten werden zu nachfolgend genannten Zwecken verarbeitet. Hier zunächst eine Erläuterung zu den Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten:

Wir verarbeiten Ihre Daten nur dann, wenn eine anwendbare Rechtsvorschrift dies erlaubt. Wir werden Ihre Daten insbesondere auf der Basis von Art. 6 und Art. 9 der DSGVO sowie auf der Grundlage von Einwilligungen nach Art. 7 DSGVO verarbeiten. Die Verarbeitung Ihrer Daten werden wir dabei unter anderem auf folgende Rechtsgrundlagen stützen. Bitte beachten Sie, dass dies keine vollständige oder abschließende Aufzählung der Rechtsgrundlagen ist, sondern dies lediglich Beispiele sind, welche die Rechtsgrundlagen transparenter machen sollen.

  • Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a), Art. 7 DSGVO, beziehungsweise Art. 9 Abs. 2 lit. a), Art. 7 DSGVO): Wir werden bestimmte Daten nur auf der Grundlage Ihrer zuvor erteilten ausdrücklichen und freiwilligen Einwilligung verarbeiten. Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

  • Erfüllung eines Vertrages / vorvertragliche Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO): Zur Anbahnung bzw. Durchführung Ihres Vertrages mit uns benötigen wir Zugriff auf bestimmte Daten.

  • Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO): Wir unterliegen einer Reihe von gesetzlichen Vorgaben. Zur Erfüllung dieser Vorgaben müssen wir bestimmte Daten verarbeiten.

  • Wahrung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO): Wir werden bestimmte Daten zur Wahrung unserer oder der Interessen Dritter verarbeiten. Dies gilt aber nur dann, wenn Ihre Interessen im Einzelfall nicht überwiegen.

  1. Erfüllung der vertraglichen Pflicht im Rahmen von Vertrieb, Wartung und Reparatur von Fahrzeugen (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO)

Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten im Rahmen der Verkaufsprozesse oder bei einer Wartung bzw. Reparatur bei uns im Autohaus.

Im Rahmen der Verkaufsprozesse werden personenbezogene Daten bei uns für die Abwicklung des Kaufvertrags, zur Durchführung von Probefahrten und zur Übermittlung von Informationen im Zusammenhang mit Ihrem Fahrzeugkauf verwendet.

Im Rahmen dieser Tätigkeiten werden nachfolgend genannte Datenkategorien verarbeitet:

  • Kontaktdaten (Name, Vorname, Adresse, E-Mail-Adresse etc.)

  • Ggf. Bankverbindung

Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten zur Ansprache i. R. der Vertragsabwicklung (z. B. Fahrzeugbestellung, Werkstatt-/Reparaturauftrag) oder für Abwicklung eines von Ihnen formulierten Anliegens (z. B. Angebots-, Probefahrtanfrage). Zu allen Aspekten der Vertragsabwicklung oder der Abwicklung eines Anliegens sprechen wir Sie ohne gesonderte Einwilligung z. B. schriftlich, telefonisch, per Messenger Dienste, per E-Mail an, je nachdem, welche Kontaktdaten Sie angegeben haben.

Im Rahmen der Wartungs- und Reparaturprozesse bzw. Dienstleistungen bei uns werden für den Fahrzeugservice relevante technische Daten des Fahrzeugs mit speziellen Diagnosegeräten aus den verbauten elektronischen Steuergeräten ausgelesen. Diese Daten werden in der Werkstatt von geschulten Technikern zur Diagnose und Behebung etwaiger Funktionsstörungen verarbeitet und genutzt. Diese technischen Daten zum Fahrzeug setzen sich im Wesentlichen zusammen aus:



  • Fahrzeugstammdaten (z. B. Fahrgestellnummer, Fahrzeugtyp, Produktionsdatum, Fahrzeugausstattung),

  • Fahrzeugzustandsdaten (Messwerte wie z. B. Kilometerstand),

  • Fehlerspeichereinträgen (z. B. Fehlfunktion Fahrtrichtungsanzeiger),

  • Belastungskollektiven

  • Softwareständen sowie

  • Service- und Werkstattdaten (z. B. Servicebedarf, durchgeführte Arbeiten, verbaute Ersatzteile, Gewährleistungsfälle, Werkstattprotokolle)

Auf die vorstehenden Informationen kann durch die BMW AG bzw. die Robert Bosch GmbH zugegriffen werden, um uns bei technischen oder sonstigen Herausforderungen bei unserer Leistungserfüllung zu unterstützen.



B. Kundenbetreuung (Art. 6 Abs. 1 lit. b, f) DSGVO )

Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten zur Ansprache i. R. der Vertragsabwicklung s.o. (z. B. Fahrzeugbestellung, Werkstatt-/Reparaturauftrag) oder für die Abwicklung eines von Ihnen formulierten Anliegens (z. B. Angebots-, Probefahrtanfragen, Anfragen und Beschwerden). Zu allen Aspekten der Vertragsabwicklung oder der Abwicklung eines Anliegens sprechen wir Sie ohne gesonderte Einwilligung z. B. schriftlich, telefonisch, per Messenger Dienste, per E-Mail an, je nachdem, welche Kontaktdaten Sie angegeben haben.

 

C. Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, denen wir unterliegen (Art. 6 Abs. 1 lit. c, f) DSGVO)

Wir werden personenbezogene Daten zudem dann verarbeiten, wenn eine rechtliche Verpflichtung hierzu besteht.

Erhobene Daten werden auch im Rahmen der Sicherstellung des Betriebs von IT Systemen verarbeitet. Unter Sicherstellung werden u. a. nachfolgende Tätigkeiten verstanden:

  • Sicherung und Wiederherstellung von in IT Systemen verarbeiteten Daten,

  • Logging und Monitoring von Transaktionen, um korrekte Funktion der IT Systeme zu prüfen,

  • Erkennung und Abwehr von unbefugtem Zugriff auf personenbezogene Daten,

  • Incident und Problem Management zur Behebung von Störungen in IT Systemen.

Wir unterliegen einer Vielzahl an weiteren gesetzlichen Verpflichtungen. Um diesen Verpflichtungen nachzukommen verarbeiten wir Ihre Daten im erforderlichen Umfang und geben diese gegebenenfalls im Rahmen gesetzlicher Meldepflichten an die verantwortlichen Behörden weiter.

Weiterhin verarbeiten wir Ihre Daten gegebenenfalls im Fall eines Rechtsstreits, wenn der Rechtsstreit eine Verarbeitung Ihrer Daten notwendig macht.



D. Datenübermittlung an ausgewählte Dritte

Daten werden u.a. an folgende Unternehmen weitergeleitet, wenn und soweit die hierfür notwendigen datenschutzrechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind:

  • An sorgfältig ausgewählte und geprüfte Dienstleister und Geschäftspartner, mit denen wir zusammenarbeiten, um Ihnen Produkte und Dienstleistungen anbieten zu können. Wir tun dies nur im Rahmen der strengen Auflagen einer Datenverarbeitung im Auftrag oder auf Basis Ihrer ausdrücklichen Zustimmung.

  • An sonstige Dritte (z. B. öffentliche Stellen) soweit wir dazu gesetzlich verpflichtet sind.

 

Wie schützen wir Ihre personenbezogenen Daten?

Wir setzen verschiedene Sicherheitsmaßnahmen wie Verschlüsselungs- und Authentifizierungswerkzeuge nach dem aktuellen Stand der Technik ein, um die Sicherheit, Integrität und Verfügbarkeit Ihrer Daten zu schützen und aufrechtzuerhalten.

Ein hundertprozentiger Schutz vor unberechtigtem Zugriff kann bei Datenübertragungen über das Internet oder eine Website nicht garantiert werden, aber wir und unsere Dienstleister und Geschäftspartner bemühen uns nach besten Kräften darum, Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften durch physische, elektronische und verfahrensorientierte Sicherheitsvorkehrungen nach dem aktuellen Stand der Technik zu schützen. Unter anderem setzen wir folgende Maßnahmen ein:

  • Strenge Kriterien für die Berechtigung zum Zugriff auf Ihre Daten nach dem „Need-to-Know-Prinzip“ (Beschränkung auf möglichst wenige Personen) und ausschließlich für den angegebenen Zweck,

  • Weitergabe erhobener Daten ausschließlich in verschlüsselter Form,

  • Speicherung vertraulicher Daten, z. B. Kreditkartendaten ausschließlich in verschlüsselter Form,

  • Firewall-Absicherung von IT-Systemen zum Schutz vor unbefugtem Zugriff, z. B. durch Hacker und

  • permanente Überwachung der Zugriffe auf IT-Systeme zur Erkennung und Unterbindung einer missbräuchlichen Verwendung personenbezogener Daten.



Wie lange bewahren wir Ihre Daten auf?

Wir werden Ihre Daten im Einklang mit Art. 17 DSGVO nur so lange aufbewahren, wie dies für die jeweiligen betreffenden Zwecke, für die wir Ihre Daten verarbeiten, notwendig ist. Falls wir Daten für mehrere Zwecke verarbeiten, werden sie automatisch gelöscht oder in einem Format gespeichert, das keine direkten Rückschlüsse auf Ihre Person zulässt, sobald der letzte spezifische Zweck erfüllt worden ist. Zur Sicherstellung, dass alle Ihre Daten im Einklang mit dem Prinzip der Datenminimierung und Art. 17 DSGVO wieder gelöscht werden, haben wir ein Löschkonzept. Die grundsätzlichen Prinzipien, nach denen dieses Löschkonzept die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten vorsieht, sind im Folgenden dargestellt.



Verwendung zur Erfüllung eines Vertrags

Zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen können von Ihnen erhobene Daten so lange aufbewahrt werden, wie der Vertrag in Kraft ist, sowie abhängig vom Charakter und der Tragweite des Vertrages 10 Jahre und darüber hinaus, um den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten zu entsprechen und um eventuelle Anfragen oder Ansprüche nach Vertragsablauf zu klären.

Darüber hinaus gibt es Verträge zur Lieferung von Produkten und Dienstleistungen, die längere Aufbewahrungsfristen notwendig machen, siehe auch nachfolgend „Verwendung zur Prüfung von Ansprüchen“.



Verwendung zur Prüfung von Ansprüchen

Daten, die nach unserem Ermessen notwendig sein werden, um Ansprüche an uns zu prüfen, abzuwehren oder um gegen Sie, uns oder Dritte eine strafrechtliche Verfolgung einzuleiten oder Ansprüche vorzubringen, können von uns so lange aufbewahrt werden, wie ein entsprechendes Verfahren angestrengt werden könnte.



Verwendung zur Kundenbetreuung und zu Marketingzwecken

Zur Kundenbetreuung und zu Marketingzwecken können die von Ihnen erhobenen Daten 3 bis 10 Jahre nach der Erhebung aufbewahrt werden, es sei denn, Sie wünschen die Löschung dieser Daten und es bestehen keine vertraglichen oder gesetzlichen Aufbewahrungspflichten, die diesem Löschverlangen entgegenstehen.



Wem geben wir international Zugriff auf Ihre Daten und wie schützen wir diese dabei?

Wir sind ein in Deutschland agierendes Unternehmen. Personenbezogene Daten werden durch uns sowie von uns beauftragte Dienstleister bevorzugt in Deutschland bzw. innerhalb der EU verarbeitet.



Kontakt mit uns, Ihre Datenschutzrechte und Ihr Recht auf Beschwerde bei der Datenschutzbehörde

Bei Fragen zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns wenden Sie sich bitte per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder postalisch unter der Autohaus Bad Schwartau GmbH & Co.KG, Lübecker Straße 77 in 23611 Bad Schwartau an uns.

Als von der Verarbeitung Ihrer Daten betroffene Person können Sie nach der DSGVO sowie nach anderen einschlägigen Datenschutzbestimmungen bestimmte Rechte bei uns geltend machen. Der folgende Abschnitt enthält Erläuterungen über Ihre Betroffenenrechte nach der DSGVO. Abhängig von Art und Umfang Ihrer Anfrage werden wir Sie bitten, diese schriftlich an uns zu richten.

Betroffenenrechte:

Nach der DSGVO stehen Ihnen gegenüber uns insbesondere die folgenden Rechte als betroffene Person zu:

Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO): 

Sie können von uns jederzeit Informationen über Ihre Daten, die wir über Sie halten, verlangen. Diese Auskunft betrifft unter anderem die von uns verarbeiteten Datenkategorien, für welche Zwecke wir diese verarbeiten, die Herkunft der Daten, falls wir diese nicht direkt von Ihnen erhoben haben, und gegebenenfalls die Empfänger, an die wir Ihre Daten übermittelt haben. Sie können von uns eine kostenlose Kopie Ihrer Daten erhalten. Sollten Sie Interesse an weiteren Kopien haben, behalten wir uns das Recht vor, Ihnen die weiteren Kopien in Rechnung zu stellen.

Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO):

 Sie können von uns die Berichtigung Ihrer Daten fordern. Wir werden angemessene Maßnahmen unternehmen, um Ihre Daten, die wir über Sie halten und laufend verarbeiten, richtig, vollständig und aktuell zu halten, basierend auf den aktuellsten uns zur Verfügung stehenden Informationen.

Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO):

 Sie können von uns die Löschung Ihrer Daten verlangen, sofern hierfür die rechtlichen Voraussetzungen vorliegen. Dies kann gemäß Art. 17 DSGVO etwa dann der Fall sein, wenn

  • die Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht länger erforderlich sind;

  • Sie Ihre Einwilligung, die Grundlage der Datenverarbeitung ist, widerrufen und es an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung fehlt;

  • Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einlegen und keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vorliegen, oder Sie gegen die Datenverarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung widersprechen;die Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden;

  • die Verarbeitung nicht notwendig ist, um die Einhaltung einer gesetzlichen Verpflichtung, die von uns die Verarbeitung Ihrer Daten erfordert, sicherzustellen,

  • insbesondere im Hinblick auf gesetzliche Aufbewahrungsfristen;

  • um Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO):

Sie können von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen, falls

  • Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten und zwar für den Zeitraum, den wir benötigen, um die Richtigkeit der Daten zu überprüfen;

  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung Ihrer Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung verlangen;

  • wir Ihre Daten nicht länger benötigen, Sie diese aber benötigen, um Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen;

  • Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe Ihre überwiegen.

Recht auf Datenübertragbarkeit(Art. 20 DSGVO):

Auf Ihren Antrag hin werden wir Ihre Daten – soweit dies technisch möglich ist – an einen anderen Verantwortlichen übertragen. Dieses Recht steht Ihnen allerdings nur zu, sofern die Datenverarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht oder erforderlich ist, um einen Vertrag durchzuführen. Anstatt eine Kopie Ihrer Daten zu erhalten, können Sie uns auch bitten, dass wir die Daten direkt an einen anderen, von Ihnen konkretisierten Verantwortlichen übermitteln.

Recht auf Widerspruch(Art. 21 DSGVO):

Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten aus Gründen jederzeit widersprechen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, sofern die Datenverarbeitung auf Ihrer Einwilligung oder auf unseren berechtigten Interessen oder denen eines Dritten beruht. In diesem Fall werden wir Ihre Daten nicht länger verarbeiten. Letzteres gilt nicht, sofern wir zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, die Ihre Interessen überwiegen oder wir Ihre Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen.

Fristen zur Erfüllung von Betroffenenrechten:

Wir bemühen uns grundsätzlich, allen Anfragen innerhalb von 30 Tagen nachzukommen. Diese Frist kann sich jedoch aus Gründen gegebenenfalls verlängern, die sich auf das spezifische Betroffenenrecht oder die Komplexität Ihrer Anfrage beziehen.

Auskunftsbeschränkung bei der Erfüllung von Betroffenenrechten:

In bestimmten Situationen können wir Ihnen aufgrund gesetzlicher Vorgaben möglicherweise keine Auskunft über sämtliche Ihrer Daten erteilen. Falls wir Ihren Auskunftsantrag in einem solchen Fall ablehnen müssen, werden wir Sie zugleich über die Gründe der Ablehnung informieren.

Beschwerde bei Aufsichtsbehörden:

Wir nehmen Ihre Bedenken und Rechte sehr ernst. Sollten Sie aber der Ansicht sein, dass wir Ihren Beschwerden oder Bedenken nicht hinreichend nachgekommen sind, haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei einer zuständigen Datenschutzbehörde einzureichen.


Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Wie Sie Cookies deaktivieren und entfernen
Cookies können in den Einstellungen Ihres Internet Browsers verwaltet und entfernt werden. Darüber hinaus lässt sich in den Einstellungen das Speichern von Cookies zudem vollständig deaktivieren. Bitte entnehmen Sie der folgenden Auflistung die passende Anleitung für den Umgang mit Cookies zu dem von Ihnen genutzten Internet Browser.

Google Chrome
https://support.google.com/chrome/answer/95647?hl=de
Mozilla Firefox
https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-informationen-websites-auf-ihrem-computer
Opera
https://help.opera.com/Windows/12.00/de/cookies.html
Safari
https://support.apple.com/kb/ph17191?locale=de_DE
Windows Internet Explorer
https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies


Server-Log- Files

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden. Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.


Google Analytics

Diese Website ( Fahrzeugsuche von mobile.de  ) nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA.

Google Analytics verwendet so genannte "Cookies". Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Google Analytics lässt sich auch durch das Browser Add-on wie folgt deaktivieren:

So installieren Sie das Plug-in
Nutzen Sie folgenden Link:
https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Wie auf der Website beschrieben, geht es hier um den Download eines Plug-ins, das Ihnen ermöglicht, Google Analytics in Ihrem Browser zu deaktivieren. Dieses Plug-in ist für alle gebräuchlichen Browser erhältlich: Internet Explorer, Firefox, Safari, Opera und selbstverständlich auch für Googles eigenen Browser Chrome.

Mit einem Klick auf den großen, blauen Button mit der Aufschrift „Browser-Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics“ starten sie den Download.

Auf dieser schlichten Website bietet Google ein Tool zum Schutz gegen die eigene Datenausspähung.
Der nächste Schritt hängt vom Browser ab, den Sie verwenden – jeder vollzieht die Installation von Erweiterungen ein wenig anders. Falls Sie Google Chrome benutzen, gelangen Sie mit dem Klick auf den Button in den Web-Store. Hier können Sie das Add-on mit einem Klick auf den blauen „Kostenlos“-Button herunterladen. Eventuell müssen Sie noch in einem Bestätigungsfenster die Nachfrage, ob sie die Erweiterung wirklich installieren wollen, bejahen.

Bei den meisten Browsern ist nach erfolgter Plug-in-Installation ein Neustart erforderlich, damit die Erweiterung aktiv wird. Bei Google Chrome entfällt dieser SchrittMehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de


Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/.